Scytodes longipes ENZ

7,50 

5 vorrätig

Beschreibung

Bezeichnung:                 Scytodes longipes, Speispinne (Pfälzisch: Spuckspinn)
Körperlänge, adult:       ca. 1 cm
Herkunft:                        Südamerika, Französisch Guyana
Temperatur, ca.:            23°C – 27°C
Luftfeuchtigkeit, ca.:     70-90%

Angebotene Tiere:         eigene Nachzucht aus eigener Nachzucht, 1. FH

Scytodes longipes ist eine sogenannte Speispinne. Auf den ersten Blick erinnern die Tiere an Zitterspinnen.
Die Vertreter der Gattung Scytodes erbeuten ihre Nahrung, indem sie aus umgewandelten Giftdrüsen durch vergrößerte Chelizerenöffnungen giftigen Leim auf die Beute spucken. Dies geschieht zickzack-förmig. Nachdem die Beute so quasi festgeklebt wurde, erfolgt ein zusätzlicher Giftbiss. Scytodes longipes gehört zu den größten Vertretern der Gattung Scytodes und kann auch zu mehreren gehalten werden.
In Deutschland kommt ihre deutliche kleinere Verwand Scytodes thoracica vor.
Diese lebt in Mitteleuropa nur in Gebäuden.