Pseudoclamoris elenae (Synonym Tapinauchenius elenea)

12,00 

14 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Bezeichnung: Pseudoclamoris elenae (Synonym Tapinauchenius elena)
Herkunft: Ecuador, Amazonasbecken (Regenwald)
Lebensweise: Baumbewohner
Größe, adult: bis 5 cm
Temperatur, ca.: 22°C – 29°C
Luftfeuchte, ca.: 70-95%
Angebotene Tiere: deutsche Nachzucht von 04/2020 (Danke an Kathi F. für die tollen Tiere!)

Pseudoclamoris elenae (früher Tapinauchenius elena) ist eine mittelgroße, vermutlich baumbewohnende Art aus Ecuador. Im gleichen Habitat ist z. B. auch Avicularia purpurea zu finden. Im Terrarium wird allerdings häufig ein Unterschlupf in Bodennähe angenommen. Adulte Tiere sind dicht behaart und weisen eine cremefarbene, leicht rosa getönte Färbung mit blass grünlich-goldenem, metallisch schimmerndem Carapax auf.

Seit 2018 werden Arten, die früher der Gattung Tapinauchenius  angehörten, in die neu von Hüsser eingeführte Gattung Pseudoclamoris (Unterfamilie Psalmpoeinae) eingeordnet.  Zu den Psamlopoeinae gehören die Gattungen Ephebopus, Psalmopoeus, Pseudoclamoris und Tapinauchenius. Die Gattung Pseudoclamoris unterscheidet sich von den anderen Gattungen durch die Jungtierzeichnung, schwarzes Fischgrätmuster auf hellem Opisthosoma.

Alle Arten der Unterfamilie der Psalmopoeinae können sehr schnell reagieren und sich dann sowohl hektisch als auch ausgesprochen defensiv verhalten. Wir empfehlen sie daher nicht unbedingt zum ersten Einstieg in die Vogelspinnenhaltung.

Wir empfehlen die Haltung in Terrarien ab 20x20x40cm.
Eine Doppellüftung und mindestens 5cm leicht feuchter Bodengrund sind wichtig, da Tapinauchenius spp./Pseudoclamoris spp. weder Trockenheit noch Stauluft gut vertragen.