Angebot!

Liphistius sp. Khao Luang „big black“

35,00 85,00 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , ,

Beschreibung

Bezeichnung:                Liphistius sp. („Liphistius sp. Khao Luang „big black“)
Körperlänge, adult:      ca. 2,5-3,5 cm
Lebensraum:                 Boden (bevorzugt Hänge + Abbruchkanten), Röhrenbewohner, Klapptür
Herkunft:                       Süd-Thailand, Provinz Nakhon Si Thammarat
Temperatur, ca.:           24°C – 28°C
Luftfeuchtigkeit, ca.:    80-95%

Angebotene Tiere:
> Nachzucht in der 2. FH, CB 5/2020
> Nachzucht in der 4.-5. FH, 4/2019

Liphistius sp. Khao Luang „big black“ wurde von Ralf L. und uns in Anlehnung an Fundort und Aussehen so benannt. Die Art ist wissenschaftlich möglicherweise noch nicht beschrieben worden und hat daher keinen offiziellen Namen. Das Vorkommen überlappt sich mit dem von Liphistius niphanae, die jedoch kleiner und farblich abweichend beschrieben wurde, und eine andere Röhrenform anlegt. Möglich ist theorethisch auch, dass L. niphanae sich ab einer Größe von etwa 25mm gänzlich dunkel färbt und dann auch keine zweite Tür mehr anlegt. Dann wären diese Tiere keine neue Art sonderen nur L. niphanae von einem anderen Fundort. Es bleibt spannend. 😉

Hirotsugu Ono beschreibt Liphistius niphanae sp. nov. 1988 wie folgt:
„Coloration and markings. Prosoma reddish dark-brown with black stripes,

ocular tubercle black; chelicera reddish brown, palpal coxae and labium light-brown,
the other part of palp and sternum brown; legs brown without annulations. Opisthosoma
dark grey, dorsal sclerites brown, ventral sclerites and spinnerets brown.

Variation . Body length 19,20-25.53mm. One of the paratypes has lighter
body colour“

Innerhalb der Thailändischen Liphistius Arten ist sie als mittelgroß bis groß einzuordnen.
Optisch ähnelt Ihr Liphistius malayanus aus Malaysia.

Bevorzug werden liphistiustypisch Hänge und Abbruchkanten z. B. an Straßenböschungen. Der Boden war an allen von Ralf L. und mir entdeckten Fundorten lehmig, schwer und fest. Es werden auch absolut senkrechte Abbruchkanten gerne angenommen. Auf waagerechten, ebenen Flächen wurden keine Tiere festgestellt. In der Region regnet es auch in der trockeneren Jahresphase regelmäßig, der Boden trocknet daher kaum völlig aus.

Unser Bilder zeigen ein großes, adultes weibliches Tier.
Ausgewachsene Liphistius sp. Khao Luang „big black“ zeigen eine interessantes Drohverhalten.  > Video <

Dosen mit einer Fläche von 12x18cm und mindestens 10cm, besser 15cm  Bodengrund bei juvenilen bis adulten Tieren. Bei größeren Dosen können die Fangfäden eindrucksvoller angelegt werden. 25x25cm sollten ideal sein. Die Röhre kann man an einer Position nach Wunsch vorgeben. In der Regel wird diese angenommen und erweitert.

Liphistius sp. Khao Luang „big black“ auf der Jagd:  > Video <